Fleischgesteuert – Lecker lustige Dinge über Fleisch.

Warum Schweine vom 3 Meter-Brett springen müssen.

Leckere Dinge über Fleisch und Steaks. Quelle: Maddox74 / Pixabay

3000 Steaks im Jahr gegessen: das ist Fleischgesteuert.

In Deutschland liegt der durchschnittliche Fleischkonsum bei etwa 600 kg (entspricht ca. 3000 Steaks) pro Person in einem Jahr. Wir liegen damit erheblich höher als der Durchschnitt weltweit. Hier liegt der Verzehr von Fleisch bei 43,1 Kilogramm pro Jahr und Person. Besonders im Sommer ist Fleisch ein beliebtes Nahrungsmittel, denn bei einer gemütlichen Gartenfete steht das Grillen im Vordergrund. Zur Weihnachtszeit kommt häufig Geflügel auf den Teller und zu Silvester steht bei vielen Menschen Fisch auf dem Speiseplan.

Glückliches Fleisch

Mit hochwertigen Fleischsorten lässt sich mehr Geld verdienen. Zu dieser Erkenntnis ist auch ein chinesischer Schweinezüchter gekommen und hat einen Weg gefunden, wie er seine Tiere dreimal teurer verkaufen kann. Damit sich die Fleischqualität verbessert, lässt er mehrmals am Tag seine Schweine von einem 3 Meter hohen Sprungturm ins kalte Wasser springen. Durch diese Prozedur wird das Immunsystem gestärkt und das Fleisch soll geschmackvoller werden. Leider wurde nicht überliefert, ob die springenden Schweine ebenso viel Freude an dem Badevergnügen haben, wie die Menschen an heißen Sommertagen.

Schwein schwimmt durchs Wasser und ist sehr glücklich.

Quelle: larsen9236 / Pixabay

Fleischgeruch wird zum Duft

Der Geruch von frisch gebratenem Fleisch regt bei vielen Menschen den Appetit an. Schon der angenehme Duft aus der Küche oder vom Grill im Garten lässt die Wartenden das Wasser im Mund zusammenlaufen. Die Fast-Food-Ketten Mac Donalds und Burger King haben für die Männer ein Parfüm auf dem Markt gebracht, welches nach frisch gegrilltem Fleisch richt. Insgeheim stelle ich mir vor, wie ein Mann mit diesem Parfüm seine Angebetete beeindrucken möchte. Vielleicht finden es einige Frauen toll, doch das Risiko ist zu groß, beim ersten Date die Dame zu verprellen.

Der Fleischwitz

Lustig ist auch folgende Begebenheit, welche sich in die Rubrik „Fleischgesteuert“ unterbringen lässt. Ein Monteur hat schon über mehrere Wochen seine Ehefrau nicht mehr gesehen. Nach dieser langen Zeit möchte er seinen Druck abbauen und geht deshalb in ein Bordell. Er legt 500 Euro auf den Tisch und sagt zur Puffmutter:

„Ich hätte gern die hässlichste Frau, welche sie hier haben.“
Die Dame antwortet:
­Junger Mann, für dieses Geld können sie auch die hübscheste Frau aus unserem Etablissement bekommen.“
Antwortet der Mann:
„Nein, nein, ich möchte mich nach langer Zeit einmal wieder so fühlen, als wäre ich zu Hause.“

Vegetarische Katzen gibt es nicht

Katzen sind reine Fleischfresser und ihr größter Leckerbissen ist eine Maus. Um das ­Jagdverhalten zu verbessern, wird zuvor mit ihrer Beute gespielt. Später wird das Tier im toten Zustand vor die Wohnungstür oder auf dem Balkon des Besitzers abgelegt. Dies ist ein Zeichen von sehr großer Zuneigung, wenn die ­ Samtpfoten von ihrer Lieblingsspeise dem Menschen etwas abgeben. Einige Leute finden dieses Verhalten weniger lustig. Ausschimpfen bringt nichts, denn es würde die Fellnasen verwirren. Aus ihrer Sicht möchten sie etwas Gutes tun und werden am Ende ungerechterweise ausgeschimpft. Die genannte Geste könnte auch ein weiterer Hinweis sein. Die Katze möchte den Menschen signalisieren, endlich einmal selbst mit der Jagd auf die Mäuse zu beginnen. Wie eine Maus aussieht hat wurde uns ja schon mehrmals gezeigt.

 

Der lustige Fleischspruch:

Eine Kuh gehört in ihre natürliche Umgebung. Zwischen Kartoffeln und Soße!

 

Zum Schluss noch ein hübscher Spruch von dem Schriftsteller Christian Morgenstern:

„Wenn der moderne Mensch die Tiere, deren er sich als Nahrung bedient, selbst töten müsste, würde die Anzahl der Pflanzenesser ins Ungemessene steigen.“

 

Fleischgesteuert – Lecker lustige Dinge über Fleisch.
4.3 (86.67%) 3 votes