Geldgesteuert – immer wenn ich welches sehe, will ich es haben!

Geld sammeln bis zur Rente!

100 und 500 Euro Scheine Quelle: fill / Pixabay

Liebes Geld, bitte wandere in meine Tasche!

Money, Money, Money, so besang schon einst die schwedische Popgruppe ABBA den Mythos Geld, denn leider geht ohne rein gar nicht. Ja das über alles geliebte Geld, ob in Scheinchen oder der Form von Talerchen ermöglicht es uns allen einige Annehmlichkeiten des Lebens genießen zu können oder andernfalls sprichwörtlich gesagt in die Röhre zu klotzen .. kicher! Einige haben einfach zu viel davon, wogegen andere mit jedem Euro zu kämpfen haben, erst einmal, dann zweimal und zu guter Letzt noch ein drittes Mal umgedreht, ehe dieser für etwas ausgegeben wird. Ist doch echt zum Kotzen, denn stellt Euch einmal vor dieses besagte Geld würde von heute auf Morgen abgeschafft werden, was würde Eurer Meinung nach passieren? Wahrscheinlich würden einige völlig abdrehen und die Geschäfte wären bereits am selben Tag wie leer gefegt .. lach! Arbeiten gehen würde dann sicherlich auch keiner mehr, denn wozu auch, wenn es sowieso alles ohne Geldscheinchen zu erwerben gibt. Bei mir ist das vollkommen anders, denn ich bin einfach Geldgesteuert, und sobald ich dieses zu Gesicht bekomme, will ich es auch haben .. kicher! Egal ob Euro, Dollar oder Schweizer Franken, schon der Anblick macht mich gierig, na vielleicht bin ich ja auch ein wenig Dagobert Duck .. kicher!

Geld macht glücklich, attraktiv und vor allem sexy, denn stilvoll eingekleidet dazu mit eigenem Chauffeur im Bentley zum Shopping am Kuhdamm zu kutschieren, was meint Ihr, wie viele neidische Blicke auf Euch gerichtet sein werden? Verfolgt von einer Meute übel riechender Kojoten, welche sich auch gern als Bettler bezeichnen, eingekreist von gierigen Ganoven, die es auf Ihr Geld abgesehen haben, heißt es ich brauche einen Bodyguard .. kicher! Geiz ist geil, so lautet meine Devise, wenn es darum geht, Scheinchen zu horten, ich brauche diesen Adrenalinkick einfach .. lach! Geben nein aber nehmen ja, so haben es doch alle Geldgesteuerten Millionäre und Milliardäre auch gemacht.

Sprichwort: Geld und Münzen scheffeln

Quelle: geralt / Pixabay

Haben Sie schon einmal erlebt, dass Ihnen Mark Zuckerberg, Stefan Effenberg, Bill Gate oder Waren Buffet einen Scheck zukommen lassen hat? Sicherlich nein und da werden Sie auch bis in alle Ewigkeit darauf warten können, ganz nach dem Motto „wer rastet, der rostet“ werden Ihre Haare langsam grau.

Deshalb gehe ich tagtäglich Monetengesteuert aus dem Häuschen und kehre am späten Abend auch genauso wieder heim .. lach! Wie lautete doch gleich ein Liedchen? Ach ja genau „einmal um die ganze Welt und die Taschen voller Geld“, klingt doch absolut geil. Nein ich renne nicht bis an die Zähne bewaffnet von Bankschalter zu Bankschalter und jage den Angestellten einen gehörigen Schrecken ein .. lach! Obwohl das ein ganz klein wenig verlockend klingen mag, ein Bankräuber bin ich keinesfalls und habe auch nicht vor ein solcher zu werden. In Fachkreisen nennt man meine Tätigkeit auch: „ARBEITEN“. Doch Geldgesteuert werde ich immer bleiben bis ans Ende meiner Tage, doch erzählt es keinem weiter, denn sonst denken andere vielleicht noch ich wäre ein geldgieriges Wesen auf der Suche nach einer reichen Heirat .. kicher! Träumen dürfen wir doch alle, ist gesund und spornt zu Höchstleistungen an!

Geldgesteuert – immer wenn ich welches sehe, will ich es haben!
5 (100%) 2 votes