WMgesteuert – Hilfe, in meinem Kopf ist ein Fußballfeld!

Angriff auf den fünften Stern.

Deutschland-Flagge mit vier Sternen Quelle: stux / Pixabay

Das perfekte Ende der Fußball-Weltmeisterschaft. Deutschland ist Weltmeister.

Spätestens seit der WM in Brasilien hat jeder nur noch Fußball im Kopf. Das dürfte sich auch positiv auf die kommende Saison auswirken. Jedes Stadion wird bis zum letzten Platz ausverkauft sein. Das ist zwar nichts Neues, wird aber in Zukunft noch höhere Dimensionen annehmen. Denn Fußball ist die absolute Nummer eins in Deutschland. Keine andere Sportart kann diesem spannenden Spiel das Wasser reichen!

Die Bundesliga ist schon seit mehreren Jahren ein absoluter Dauerbrenner. Zumindest wenn es nach den Umsätzen in der Liga geht. Die Stadien sind voll, die Fans wollen einfach Fußball sehen. Doch es gibt auch durchaus skurrile und witzige Aktionen, die die Fans in Deutschland immer wieder dazu bewegen, den deutschen Fußball zu unterstützen.

Die lehrreiche Lektion eines Dortmunders

Sei es der Dönerwurf von Kevin Grosskreutz vor der Weltmeisterschaft oder das peinliche Video von Bastian Schweinsteiger danach. Beide sind in dieser Hinsicht absolut keine Vorbilder, doch es zeigt auch, dass Fußballer eben auch nur ganz normale Menschen sind. Grosskreutz hatte in einem lokalen Imbiss einen anderen Besucher mit einem Döner beworfen, lies die Presse verlauten. Trotzdem wurde er vom Bundestrainer mit zur WM genommen. Gespielt hat er zwar nicht, aber die Lektion war für ihn lehrreich und für Deutschland amüsant!

Von peinlichen Momenten und gereiften Profis

Bastian Schweinsteiger dagegen hatte nach dem Turnier ein ganz anderes Problem gehabt. Er wurde gefilmt, wie er bei einer Party auf dem Tisch den Einheizer gegen Borussia Dortmund gab. Von üblen Gesängen voller Hass war die Rede. Das allein hat ihm keine gute Kritiken beschert. Doch er hatte anschließend die Größe sein Vergehen zuzugeben und sich sogar öffentlich und in aller Form dafür zu entschuldigen. Das ist ein Profi mit Format. Ein Spieler, der sowohl im Sport als auch menschlich gereift ist. Davon bitte mehr!

Weltmeister ist Deutschland-2014 mit Bällen in Brasilen.

Deutschland holt den vierten Stern bei der WM 2014.

WMgesteuert – vom vierten Stern und fünften Titel

Fußballgesteuert waren wir wohl alle während der Weltmeisterschaft in Brasilien. Ob klein oder groß – alle wollten sie dabei sein und mit der deutschen Mannschaft mitfiebern. Im Endeffekt hat es am Schluss auch für den Sieg gereicht. Die Bundesliga wird es freuen. Denn sie wird in den kommenden Jahren von diesem denkwürdigen Finale profitieren. Da kümmert es dann auch niemanden mehr, ob Grosskreutz oder Schweinsteiger in privaten Momenten versagt haben. Wichtig ist, dass die deutsche Nationalmannschaft den vierten Stern ergattern konnte. Dieser wird nun für immer auf dem deutschen Trikot sichtbar sein – jedenfalls bis zum fünften Titel!

WMgesteuert – Hilfe, in meinem Kopf ist ein Fußballfeld!
3 (60%) 1 vote